Wie die Clubquests gestalten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Do Okt 22, 2009 11:43 pm

Nachdem ja nun wirklich riesige Mengen gefordert werden, stellt sich die Frage, wie gestalten wir die nächsten Quest.

Mein Vorschlag, danach dürft ihr meckern, gegenvorschläge anbringen und ganz andere denkansätze bringen *g

Also mein Vorschlag

Wir machen 1 Quest die Woche, legen dafür nen festen Tag fest. Jeder im Club beteiligt sich.
Nachdem ich den quest gestartet habe, rechne ich erst aus, wieviel jeder reinschmeissen muss und es darf solange nichts in die karre geworfen werden, bis sicher ist, das wir das quest schaffen. Sollten wir ein Quest nicht schaffen, sind die bereits eingeworfenen Produkte leider futsch. Jeder kann ja für sich sich selber nen vertrag schicken in der er seine questware auslagert.
Wenn wir berechnen, das wir ein quest nicht schaffen, dann lassen wir den quest auslaufen und starten danach einen neuen.
Würde ich persönlich aber schade finden, ich würde ungerne da stehen haben das wir nen quest nicht geschafft haben
da, die mengen auf alle Mitglieder des Clubs berechnet sind, sollten auch alle mitglieder nach möglichkeit regelmässig teilnehmen. Ich denke, wenn jemand an 5 quest hintereinander nicht teilgenommen hat, sollte er de club wieder verlassen. Den das treibt nur die Mengen für alle anderen aktiven questler in die Höhe.
Im allgemeinen sollte gelten, wir ackern nicht nur für den Club, das eigene vorankommen ist ebenfalls wichtig. Auch denke ich sollte versucht werden nicht al zu viel zuzukaufen.

so jetzt eure vorschläge
beteiligt euch rege an diesem Tread, damit hinterher keiner sagen kann, er wäre nicht damit einverstanden, hätte nichts gewusst ect.
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 12:10 am

Im allgemeinen sollte gelten, wir ackern nicht nur für den Club, das eigene vorankommen ist ebenfalls wichtig. Auch denke ich sollte versucht werden nicht al zu viel zuzukaufen.
Also zukaufen werde ich auf keinen Fall, werde mich aber an jedem Quest der gestartet wird beteiligen.

Nachdem ich den quest gestartet habe, rechne ich erst aus, wieviel jeder reinschmeissen muss
Dieses "muss" find ich schon ein wenig heftig muss ich gestehen. Sollte ja eigentlich immer auf freiwilliger Basis sein.
Und nicht jeder hat einen Premium und kann soviel reinwerfen wie er vielleicht sollte. Das wäre dann der Zeitpunkt wo vielleicht einige den Club verlassen wenn das so zur Pflicht werden sollte.
Mann muss ja bedenken das die normalen Quests auch einiges an Ressourcen fressen und man das auch nicht immer mal so eben schafft. No

Du als Clungründerin hast vielleicht die größten Ambitionen die Clubquests zu schaffen, für mich haben meine eigenen Quests eine höhere Priorität. Embarassed

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 12:47 am

ne, das kapier ich schon.
aber wenn ich auf alle ausrechne, dann kommt da halt ne zahl raus..

beispiel.. achtung fiktive zahlen

10 mitglieder 100 tomaten

somit wäre die gerechte verteilung jeder 10 tomaten, die er rein schmeissen müsste. so meinte ich das eher.

allerdings müsste da auch berücksichtigt werden, das manche 3 äcker haben und andere nur einen... das ist ganz schön kompliziert.

aber wie gesagt her mit euren vorschlägen
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 3:29 am

Ansich ist eine Aufteilung der einzelnen Waren pro Clubmitglied nur gerecht.
Aber was ist wenn ein Produkt gefordert wird (z.B. Milch, Wolle...) welches einzelne Clubmitglieder noch nicht haben?
Im mff steht ja, das darauf keine Rücksicht genommen wird, wie weit die einzelnen Clubmitglieder mit ihren Levels wären Neutral

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 8:42 am

Ich würde sehen, dass wir irgendwo her die Inhalte der Quests bekommen und dann gucken und anbauen...denn wenn einer evt nichts hat ist es schwer soviele Tonnen Pflanzen auf die schnelle anzubauen, bzw. sind die Hühner auch mal Ende.

oder?

ansonsten finde ich den Vorschlag ganz ok und gleichberechtigt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 8:44 am

@ antje, ja deswegen müsste ich die Daten aller farmen haben bevor ich ein quest starte.
Vorschlag wäre auch, nochmal bei quest 1 an zu fangen, das alle mitmachen können.

@papa, die questinhalte verändern sich jedesmal. Es ist also nie ein quest gleich. Wenn wir nun quest 1 noch mal machen, werden da andere dinge gefordert, als wie beim ersten mal quest 1
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 8:50 am

das wusste ich natürlich nicht. Wir können ja auch erst einmal alle ein bissl sammeln und fangen dann am 02.11.2009 an jeden Montag einen Quest anzugehen!?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 9:05 am

das wäre ja in einer woche. vorher würde ich eh keinen quest starten
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:27 am

Also ich find den vorschlag sehr gut gleichberechtigung ist das beste was man machen kann ,weil es ist ja leider überall so das ,nachher beschwerde rein kommen ein hat zuviel und einer zuwenig!

Und das ist ja unter anderem das motto eines Clubs zusammen schaffen wir das!!!!!!

So wird zumindestens keiner benachteiligt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:39 am

Ich denke wir sollten vll uns vor jedem Quest kurz zusammensetzen und überlegn wie wir in am "einfachsten" angehen.

Dann könnte auch jeder schon von vorneherein sagen, ob er in der Lage ist "seine" Anzahle an Waren zu liefern, ob ob andere ggf. zusteuern können/müssen.

je nachdem wo man gerade ist, kann man ja selbst wenn man das geld dazu hat, die Waren noch nicht mal zukaufen.

Wenn ich richtig gezählt habe, sind wir gerade 40 Mitglieder, von denen sich bis jetzt an dem Quest weniger als die häflte beteiligt haben. und selbst ich mit meinen 10 hühner hätte Schweirigkeiten mehr als 100 Eier zu liefern, ohne meine Farm brach liegen zu lassen.

Vll wäre es auch ne Idee das wenn wir die Zahlen haben (wir könenn das ja mal mit den 1. Quests durchproboeren), wenn jedfer vor dem Start mal realistisch überlegt was er beisteuern kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:46 am

wir sollten keinem genau vorschreiben was er zusteuern soll. ich würde das als richtwert definieren und je nach dem wer gerate mehr hat und mehr kann der sollte auch mehr dazusteuern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 9:46 am

schweini.. vor dem start istschwierig, da die mengen vor dem start noch nicht ersichtlich sind
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:48 am

Allerdings wäre es zuüberlegen, ob nicht jeder zumindest "irgendwas" dazusteuert, weil das weniger als die Hälfte sich an nem Quest bei dem ja eigentlich alle Waren anbaubar sind sich nicht beteiligt ist auch doof.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:51 am

@invinc.: Klar, ich meinte auch sobald sie dir bekannt sind. Dann kann nämlich jeder erstmal sagen, was er schon hat, bzw. was er in der Zeitspanne wirklich anbauen kann. Nicht jeder ist in der Lage zur Erntezeit immer an nen Pc zu komemn. Auch wenn er drei Äcker z.B. hat

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 9:51 am

ja, denke auch jeder sollte nach möglichkeit mitmachen, deswegen auch mein vorschlag das nach 5 beteilungslose quest ende ist.
allerdings muss ich sagen das einige viele bewerber erst nach queststart dazu gekommen sind. und die können sich nicht am quest beteiligen.zumindest nicht auf offiziellem weg
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 10:01 am

Stimmt Fehler von mir, ich hab nicht bedacht das du denn Quest ja relativ früh freigeschlatet hast.

Aber trotzdem ich denke halt das für viele die 100 Eier schwierig wären.

Aber vll sollte man darüber nachdenken ob es nicht sinnvoll wäre ne Mindestanzahl die jeder erbringen sollte (soweit er die produkte schon hat) einzuführen. In dem Fall jetzt z.B. 10 Eier. Und wenn sich jemand dann an mehreren Quests gar nicht beteiligt, den einfach rauszuwerfen. Einfach ja auch weil mehr Mitglieder auch höhere Questzahlen bedeuten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 10:16 am

hehe schweini, so in etwa hatte ich es vorgeschlagen, ne eigentlich genau so *g


aber, man muss immer bedenken.. es gibt leute die haben z.b. drei hühnerställe und nur einen acker, andere wiederum haben 3 acker und nur einen hühnerstall... verlangen wir nun von jedem 100 eier ( die quests laufen ja ne ganze weile) dann hat der mit dem einen hühnerstall es schwieriger als der mit den dreien.
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 10:27 am

Also meine freunde Smile

können wir uns darauf verständigen zu sagen:
1. wenn der quest gestartet ist, wird er auch erfüllt, egal wie
2. jeder hat sich nach seinen Möglichkeiten zu beteiligen
3. jeder spieler, der sich an 5 folgenden quests nicht beteiligt geht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 10:32 am

naja egal wie... nein. denn das eigene voran kommen geht vor.
also coins müssen nicht eingesetzt werden, es muss nicht nur für den quest angebaut werden und es mus auch nicht unbedingt zugekauft werden.

dennoch würde ich die quests ganz gerne schaffen, deswegen versuchen wir uns ja zu überlefgen wie wir das gestalten. deswegen sind deine anderen beiden punkte Like a Star @ heaven
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 10:35 am

@Invinc; deshalb ja meine Idee ne Anzahl zu nehmen die so gering ist das sie jeder schaffen kann Wink

Aber von mir aus können wir auch PapaKrümel's idee nehmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 10:53 am

mal sehen vllt kommen ja noch andere ideeen, es haben sich ja eine ganze menge noch nicht geäussert
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 11:10 am

Wurde schon was zu den Startzeiten der Quests vorgeschlagen?

Wie wäre es denn, die nächsten Quests immer 1 Woche/7 Tage nach Beendigung des vorangegangenen Quests zu starten?
So hat jeder die Möglichkeit von jedem Produkt das er schon hat einen Vorrat anzulegen. Gerade weil man vorher nicht weiß, was als nächstes gefordert wird.
Wenn tierische Produkte gefragt werden, könnte es u.U. schwierig werden diese doch gewaltige Menge (ohne Vorrat) innerhalb 3-4 Tage aufzubringen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 11:11 am

ja, ich hatte vorgeschlagen 1 quest pro woche. alles andere find ich auch zu heftig
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 11:13 am

also oberstes ziel sollte die erfüllung der quests sein. klar ist es viel aber das ist das was eine gemeinschaft eigentlich ausmachen sollte. ich habe keine lust alles zu verlieren weil 3 tomaten fehler und sich jeder streitet wer die nu geben soll. das muss ich nicht haben. ich hoffe ihr wisst was ich meine. sowas wie "du gibst die hin, das is dein pflichtteil" etc.

der der hilft hilft der rest nicht und nahc 5 unbeteiligten gehts ab. aber ne gewisse schwelle von sagen wir 1% sollte jeder der das lvl hat auch beisteuern ansonsten zählt das unter "nicht beteiligt".

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 11:53 am

also das mit deinen 3 Tomaten *g ner so eng sollte man das nicht sehen, wenn die fehlen, von mir aus auch 100.. kann man ja dennoch gucken wo die herkommen. da wird allein schon der ehrgeiz mitspielen.
aber so wie ich das bei dir sehe, hast du ne menge dazu gekauft. ich denke und finde nicht, dass das bedingung sein soll für alle mitglieder. wer will.. is klar darf gerne.

unter 1 prozent... wer rechnet das aus*g da muss dann liste geführt werden. is arbeit

und IM club ist klar oberste priorität die quests. aber es gibt auch noch ein leben äh ne farm nebem den club.
hast du im mff forum, den bauernclubtread verfolgt?

versteh mich nicht falsch, ich will die quests auch erledigt sehen. sind immerhin meine pkt die fehlen auf dem bauplatz. aber nicht unter zwang und biegen und brechen. das ganze sollte schon spass machen und nicht auf teufel komm raus

ich schlage vor. jedes quest bekommt nen eigenen tread und in diesem tread postet jeder welches produkt er davon bereits hat und wieviel ( bsp hühner) einer von uns setzt sich dann hin und schaut wie die relationen sind.
ist zum beispiel wolle gefordert und es gibt leute die haben noch keine schafe, dann müssen wir das ja wissen, immerhin können die keine wolle liefern. dafür aber dann warscheinlich das andere produkt
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 11:58 am

Eben das mit der Mindestmenge finde ich halt auch sinnvoll. Sonst schmeist jeder 1 Teil rein und sagt dann ich hab mich ja beteiligt. Allerdings

Wobei wir die prozentzahlen aber auch vor jedem Quest noch mal überlegen sollten. 40 Eier wären jetzt Beispiel ja nicht soviel aber 1000 Tomaten sind mit einem Acker schon wieder fast nicht zu machen. bei so großen Mengen die dann auch noch lange Anbauzeiten haben solten wir vll auf 0,5% runtergehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 12:02 pm

Ich denk auch Invinc. (irgendwann schreib ich Dream Laughing ) das die beste Lösung ist das immer neu zu strukturieren. Dann kann man auch eventuelle Abrisse/ Neubauten und Levelaufstiege mit einbeziehen. Sonst bbist du ja allein damit schoh ganz gut beschäftigt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Feenfarm am Fr Okt 23, 2009 12:30 pm

Hallo,

ich habe zwar noch an keinem Clubquest teilgenommen (bin erst seit gestern hier...) möchte mich aber auch kurz dazu äußern.
Also ich finde es schon mal sehr gut das unsere "Chefin" das nicht so extrem verbissen sieht Wink

Ich weiß ja nicht welche Mengen im allgemeinen bei den Quests gefordert werden, aber ist 1 Club-Quest pro Woche, neben den eigenen Farm-Quests und der Bewirtschaftung der Farm vielleicht ein bisschen viel? Die Idee mit 7 Tagen Pause nach Abschluss des letzten Quest finde ich ganz gut, damit man 7 Tage Zeit hat die Lager aufzufüllen und eventuelle eigene Ziele voranzutreiben... scratch
Dann Mindestmengen... Ist sicherlich einerseits gerecht nur andererseits, wie auch schon von jemand anderem erwähnt sind nicht alle Mitglieder im gleichen Level, haben gleich viele Kartoffeltaler, genügend Tiere, Äcker usw. zur Verfügung. Der eine kann also vielleicht mal eben "nebenbei" sein Soll erfüllen und der nächste muss dafür erstmal alles andere ruhen lassen nur um seine Mindestmenge zusammen zu bekommen...

Wieviel Zeit hat man denn überhaupt für einen Quest?

LG Astrid
avatar
Feenfarm

Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 12:49 pm

ähm.. alle 7 tage ist einmal di8e woche *g

die zeiten pro quest ist quest abhängig. kan man also leider keine angaben drüber machen. aber laut berechnungen der SL ist es zu schaffen und danach wurde wegen der proteste die zeit noch mal erhöht
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 12:57 pm

Die Zeit siehste wenn de auf die Karre vorm Clubhaus klickst.

Ich seh das ja nicht verbissen aber wenn ich einen quest starten würde dann will ihn der Ehrgeiz auch schaffen. Das is doch auch nicht böse gemeint.

Mit dem prozentualen Anteil sollte grundsätzlich angewendet werden. Natürlich ist der Einzelfall zu betrachten. Wenn einer nicht kann dann schreibt ers ins Forum und er ist "Entschuldigt". Wenn er zum Beispiel nur einen Acker hat oder das noch nicht anbauen kann oder was weiß ich. Für jeden Quest einen neuen Thread aber ich würde die Quests vorher dementsprechend ankündigen, nicht das wir mit dem auskaspern soviel Zeit verplämpern die eigentlich wichtig ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 2:24 pm

@Feenfarm: Klar solange man kleine Mengen einschickt ist es relativ egal ob, der Quest geschafft wird oder nicht. Aber selbst bei 1000 Eiern würde es mich ärgern, weil das auf dem Markt mal locker 3000 Kartoffeltaler oder halt auch mal 7-8 coins sind.

Und wenn dann aber jemand nicht nur 1000 sondern wie z.b. papa Krümelö mal eben 20000 Tmaten in den Sand setzt, kann ich durchaus verstehen, dass jemand "mit allen Mitteln" möchte das die Quests gewonnen werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 2:36 pm

endlich einer der mich ein bissl versteht Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Kathleen84 am Fr Okt 23, 2009 3:03 pm

Also Very Happy
In der Beta Version war ich ja in einem anderen Club und ich würde gern mal schreiben, wie es dort gemacht wurde:

Es wurde ein Clubquest freigeschaltet und ohne Pflicht und Anfragen von jedem etwas rein geschmissen. Bis Quest 38 wurden dort alle geschafft. Es wurde niemand zu einer bestimmten Anzahl gezwungen. Der eine hatte davon mehr, der andere eben davon.

Nachdem der Quest beendet war, wurde 2Tage später ein neuer Quest gestartet, also kam man auch auf ungefähr einmal die Woche ein Quest.

Zwischendurch wurden von allen die Warenbestände eingeholt und man hatte geschaut wieviel jeder hatte und dann wurde entschieden ob es ein Powerquesten gab. Da wurde dann ne Zeit abgemacht und ab da wurde von 1 angefangen ein Quest nach dem anderen eröffnet. Das war auch ne ganz coole Sachen und ich fand es spaßig, waren aber auch durchaus die meisten mit einverstanden.

Dann würde ich vorschlagen, eine Mitgliederzahl festzulegen, nicht das wir irgendwann 100 sind und 70 an den Quest nicht teilnehmen. Wer an 5Quest hintereinander nicht wenigstens mit etwas teilnimmt, sollte meiner Meinung nach auch fliegen. (Am letzten konnte ich zB nicht teilnehmen weil ich grad mit dem normalen Tomatenquest zutun hatte und ich hatte erst Tomaten und Eier sind bei mir eh mehr wie Mangelware). Oder vielleicht sogar nach 3Quest schmeißen, wenn man vielleicht nicht mind für 1000Prestigepunkte was eingeschmissen hat? Die Punkte sollten evtl zu schaffen sein. Es sei denn derjenige sagt zB ich hab noch keine Wolle oder ähnliches.
avatar
Kathleen84
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 4:06 pm

Es war wohl so, das die in der Beta erst zum Schluss hin die abgabe mengen erhöht haben und jetzt zum spiel nochmal. auch wegen dem powerquesten
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Feenfarm am Fr Okt 23, 2009 9:14 pm

@ PapaKruemel - ich versteh dich doch auch! Ich wollte ja auch nur anmerken, dass es auch noch etwas anderes als den Club gibt... Nicht böse gemeint! Smile
Aber ich denke auch, dass wenn man einen Quest gemeinsam in Angriff nimmt, sollten sich schon alle so gut es halt geht beteiligen! Ich habe nur etwas Probleme mit den "Mindestmengen"... Ich gebe gern, und ich gebe so viel ich kann! Und es macht mir Spaß gemeinsam Ziele zu erreichen! Also das ist nicht das Problem - ich mag nur Zwang nicht so gerne... Neutral
Andererseits ist es wahrscheinlich anders nicht möglich ALLE Mitglieder zum mithelfen zu bringen ... scratch

Ach ich weiß auch nicht confused

LG Astrid
avatar
Feenfarm

Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 9:29 pm

ich würde so gerne in erfahrung bringen was die anderen 30 clubmitglieder dazu zu sagen haben..aber es äussert sich keiner - heul Suspect
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 9:34 pm

also ich denke wenn ein muss hinter der questbeteiligung steht, werden noch mehr mitglieder den club verlassen.
die clubs, oder die gilden im wi, sind ja nicht nur zum wetteifern da, sondern auch um spass zu haben, sich auszutauschen, evtl. waren günstig zu handeln etc.
man sollte einfach mal abwarten wie denn die nächste quest mit sooo vielen neuen jetzt funktioniert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Kathleen84 am Fr Okt 23, 2009 9:40 pm

also ich finde ein MUSS muss schon hinter dem club stehen.
wozu ist man bitte sonst in einem club?
austausch kann man im forum betreiben von mff.
ich wäre halt nur auch nicht dafür dass es ein MUSS für die mengen gibt.

ich zb könnte nie solche mengen liefern wie papa.
avatar
Kathleen84
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 9:54 pm

deswegen habe ich ja gesagt müsste ausgerechnet werden wer was liefern kann. und eben das nach möglichkeit NICHT zugekauft wird.
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Peppelina am Fr Okt 23, 2009 10:06 pm

Also ich finde es vollkommen okay, wenn ein Quest pro Woche läuft. Obwohl ich Montag nicht so günstig finde zum Starten. Ich habe in der Woche nicht so viel Zeit und wenn dann Produkte gefordert sind, die nicht so lange wachsen, kann ich nicht regelmäßig ernten und neu pflanzen. Ansonsten halte ich es für richtig, dass sich jeder nach seinen Möglichkeiten beteiligt, bloß ganz ausschließen, ist ungünstig...

Peppelina
Moderator

Anmeldedatum : 21.10.09
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 10:07 pm

Also ich finde es sollte für jedes einzelnes Mitglied eine selbstverständlichkeit sein, sich an den Quest`s zu beteiligen.
Zumindest so, wie es geht. Und natürlich geht,glaub ich, bei jedem die eigene Farm/Quest/Farmis vor.
Aber es sollte zumindest jeder versuchen, sich im Rahmen seiner Möglichkeit am Club und somit auch an den Quest`s zu beteiligen.

Ich finde es aber auch nicht wirklich gut, eine Mindestabgabemenge zu machen. Da, dann schon wieder so ein extremer Druck ist. Da fehlt dann wahrscheinlich bei vielen der Spaß an der Sache.

Ich finde es aber auch gut, dass man jemand der sich dauerhaft (wie schon gesagt, z. B. an 5 Quest`s) nicht beteiligt, auch rausgeschmissen wird.

Hoffe, ich habe dabei jetzt niemand auf den Schlips getretten oder so was.

Wünsche allen noch einen super schönen Abend.

Nicole

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 10:24 pm

hm, ich hatte auch eher so an freitags gedacht mit dem queststart.. da ist we und die meisten haben etwas mehr zeit
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Kathleen84 am Fr Okt 23, 2009 10:34 pm

Invinceable schrieb:deswegen habe ich ja gesagt müsste ausgerechnet werden wer was liefern kann. und eben das nach möglichkeit NICHT zugekauft wird.

aber jedesmal rechnen finde ich auch mehr als umständlich. somal ich ja dann auch abschätzen müsste, was ich bis zum ende liefern könnte. ich hab ja noch zeit zum anbauen und mehr zur verfügung wie ich eben im regal habe. ehe dann wieder jeder die angaben geschickt hat und dann gerechnet wurde usw...
avatar
Kathleen84
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 10:44 pm

ich weiss das es umständlich ist....

ich weiss nicht ob du den tread im mff forum verfolgt hast.. da wurden solche sachen bis ins übelste nachgerechnet und ausdiskutiert bis einige zu dem schluss kamen, das die quests nicht machbar sind. deswegen der vorschlag mit dem ausrechnen
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Feenfarm am Fr Okt 23, 2009 10:52 pm

Also das mit dem ausrechnen finde ich auch zu kompliziert. scratch
Und außerdem ist dann da der Zwang... Ich denke wir machen das hier um Spaß zu haben und gemeinsam was auf die Beine zu stellen! Aber bitte, bitte ohne Zwang! No
Und bisher habt ihr doch auch alle Quests ohne Rechnerei erfüllt, oder? (Ich bin ja noch neu, klärt mich sonst auf)

LG Astrid
avatar
Feenfarm

Anmeldedatum : 22.10.09
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gast am Fr Okt 23, 2009 10:53 pm

nicoletta25 schrieb:Also ich finde es sollte für jedes einzelnes Mitglied eine selbstverständlichkeit sein, sich an den Quest`s zu beteiligen.
Zumindest so, wie es geht. Und natürlich geht,glaub ich, bei jedem die eigene Farm/Quest/Farmis vor.
Aber es sollte zumindest jeder versuchen, sich im Rahmen seiner Möglichkeit am Club und somit auch an den Quest`s zu beteiligen.
Ich finde es aber auch nicht wirklich gut, eine Mindestabgabemenge zu machen. Da, dann schon wieder so ein extremer Druck ist. Da fehlt dann wahrscheinlich bei vielen der Spaß an der Sache.
Ich finde es aber auch gut, dass man jemand der sich dauerhaft (wie schon gesagt, z. B. an 5 Quest`s) nicht beteiligt, auch rausgeschmissen wird.

dem kann ich mich nur anschliessen... so sehe ich das auch...

liebe grüsse nicole

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 11:08 pm

dies war der erste quest mit sovielen

ich muss zugeben das wir zu zweit durch die ersten paar quest durchgepirscht sind, ich coins investiert hatte und somit meine regale übervoll hatte.. und eben die nötigen kt´s

aber ausrechnen fällt dann weg... oki
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Kathleen84 am Fr Okt 23, 2009 11:27 pm

man könnte ja zb bei quest mit wolle und honig anfragen, ob die sachen genügend zur verfügung ständen.
aber bei sachen wie gurken, tomaten, karotten usw sollte sowas nicht befragt werden.

wir hatten damals zb nen quest mit honig, der war einfach nicht zu schaffen weil von 50 leuten nur 5 honig hatten. sowas könnte man ja auslaufen lassen, aber ansonsten würde ich vom rechnen absehen.
denn das wird nur krampfig und nicht spaßig.
und der spaß sollte aber trotzdem im vordergrund stehen.
avatar
Kathleen84
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 11:32 pm

ich fasse mal zusammen, damit es nicht verloren geht. das sind alle vorschläge die im tread gekommen sind, also eine grundlage für weitere diskussionen hier


- 1x die Woche ein Quest (freitags?)
- jeder sollte nach besten Möglichkeiten mitmachen
- nimmt jemand an 5 aufeinander folgenden quests nicht teil, muss er den Club verlassen (prozentbeteiligung)
- nach 3 unbeteiligten quest schmeissen wenn jedesmal unter 1000 prestigepunkten
- einschmeiss startschuss (wenn ersichtlich, das der quest zu schaffen ist)
- nicht nur für den club ackern, das eigene voran kommen ist ebenfalls wichtig
- keine mindestabgabemengen
- nochmal bei quest 1 anfangen oder bei quest 9 weiter machen
- vor jedem quest zusammensetzen und schauen ob machbar/jeder quest nen eigenen tread
- wenn der quest gestartet ist, wird er auch erfüllt, egal wie
- ist jemand längere zeit abwesend, schreibt er kurz ne meldung im forum
- zwischenzeitliches powerquesten
- Obergrenze Mitgliederzahl
- club erst nach beendigung eines quests verlassen
- Montag nen niedrigen Quest starten damit nicht solange Pause

da ist ordentlich was zusammen gekommen schon. immer weiter vorschlagen und ausdiskutieren cheers
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Invinceable am Fr Okt 23, 2009 11:41 pm

Kathleen84 schrieb:man könnte ja zb bei quest mit wolle und honig anfragen, ob die sachen genügend zur verfügung ständen.
aber bei sachen wie gurken, tomaten, karotten usw sollte sowas nicht befragt werden.

wir hatten damals zb nen quest mit honig, der war einfach nicht zu schaffen weil von 50 leuten nur 5 honig hatten. sowas könnte man ja auslaufen lassen, aber ansonsten würde ich vom rechnen absehen.
denn das wird nur krampfig und nicht spaßig.
und der spaß sollte aber trotzdem im vordergrund stehen.

ja eigentlich heisst es ja, das der computer die äcker und fabriken der mitglieder bei der berechnung mit einbezieht.
im mff forum steht irgendwo ne formel die hat tassilo mal gepostet... mal suchen gehe----
------
gefunden

m*f*z/a*e

m= anzahl mitglieder
f= anzahl felder
z= zeitvorgabe
a=anbauzeit
e= ertrag (-eins)

der pc berücksichtigt karteileichen und berechnet nur die hälfte der felder also bei einem acker eines spielers berechnet er 60 felder (wo wir ja eigentlich schon die mindestmenge hätten, ohne kompliziert rechnen zu müssen, die rechnung ist ja vorgegeben)

so müsste das auch mit dem Honig funktioniert haben
avatar
Invinceable
Clubchef

Anmeldedatum : 19.10.09
Alter : 41

Nach oben Nach unten

Re: Wie die Clubquests gestalten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten